Klinische Untersuchung

Bei der klinischen Untersuchung berücksichtigen wir gezielt die Beschwerden unserer Patientinnen und Patienten. Zu einer angiologischen Untersuchung gehört das Tasten der Pulse an den Armen und Beinen, sowie das Abhören der Gefäße.

Der Puls ist dann vermindert tastbar, wenn Blockaden in den vorgeschalteten Gefäßabschnitten vorhanden sind. Ein Strömungsgeräusch beim Abhören entsteht dadurch, dass das Blut an einer Engstelle beschleunigt wird und es zu einer Wirbelbildung kommt, die manchmal auch getastet werden kann.

Anhand der Hautbeschaffenheit kann der Arzt erkennen, ob schwere Durchblutungsstörungen vorliegen (z. B. mangelhafte Hautdurchblutung, verzögert heilende Wunden). Auch bei Patienten mit Krampfadern können neben den sichtbaren Varizen und ihrer individuellen Ausprägung Hautveränderungen als Folge des erhöhten Gewebedruckes auftreten (z. B. Beinschwellungen, Hautverfärbungen, offene Beine).

Drucken
Kontakt
Startseite