Sind Sie Risikopatient für Venenerkrankungen?

Erkrankungen der Venen sind eine Volkskrankheit. In Deutschland leiden etwa 20 Millionen Menschen daran. Bei einer Schwäche im oberflächlichen Venensystem treten Krampfadern (Besenreiservarizen, Seitenastvarizen, Stammvarizen) auf, bei einer Schwäche im tiefen Venensystem kann es zu Beinschwellungen und Hautveränderungen bis hin zum offenen Bein (Ulcus) kommen.
Eine Schwäche im oberflächlichen Venensystem kann eine Schwäche im tiefen Venensystem zur Folge haben.

Folgender Fragebogen gibt Ihnen Auskunft darüber, ob bei Ihnen eine Venenschwäche vorliegen könnte. Ein Fragebogen kann jedoch weder ein persönliches Gespräch zwischen Arzt und Patienten noch eine klinische Untersuchung ersetzen.

Bei der klinischen Untersuchung liegt das Augenmerk unserer Ärzte unter anderem auf der Art, dem Ausmaß und der Verteilung von Varizen, auf Hautveränderungen und Beinschwellungen. Im Anschluss untersuchen sie die Venen mit Ultraschall, der Duplexsonographie und Venenfunktionstests, um die Venenschwäche genau beurteilen zu können. Diese Untersuchungen ermöglichen es uns, Sie als Patienten optimal zu beraten und zu behandeln.

 

Hier fehlt noch Text
Hier fehlt noch Text
Drucken
Kontakt
Startseite